Mit dem iPad schreiben – Ob Hausaufgaben, das nächste Buch oder den für den eigenen Blog

Das iPad von Apple findet immer mehr Nutzer aus verschiedensten Gründen. Es ist in der Handhabung so kinderleicht (und ich meine kinderleicht, weil die kleinsten mit dem iPad schon umgehen, als würde es das normalste Gerät auf der Welt sein) und so bequem, überall hin mitzunehmen. Kein lästiges Hochfahren eines Laptops, nein, auf Knopfdruck ist das iPad einsatzbereit.

Ob privat oder geschäftlich, jeder iPad User wird irgendwann einmal auf seinem iPad schreiben wollen. Dazu gibt es natürlich für jeden Bedarf eine geeignete Textverarbeitungs App. Doch die beste APP um am iPad schreiben zu können ist die hauseigene APP mit dem Namen „Pages“. Mit 7,99 Euro kostet sie zwar sicherlich mehr als manch anderes Schreibprogramm anderer Anbieter, aber das kleine Geld reißt sicherlich niemandem ein großes Loch in den Geldbeutel. Es lohnt sich jeder Cent.

Mit Pages kann man geschriebene Texte als Apple Pages Format (für Mac), als Wordformat (.doc) oder als PDF Datei an seinen Mac oder PC senden. Selbst Besitzer keines Desktop Macs oder PCs können diese Formate dann direkt via E-Mail an den gewünschten Adressat versenden.

Mit Pages kommen 16 schöne Vorlagen um beispielsweise Briefe, einen Lebenslauf, Berichte oder Einladungen ganz einfach und Stilvoll zu erstellen. Pages speichert sogar automatisch Euer Projekt. Das heißt, einfach nur auf seinem iPad schreiben ohne einen Gedanken ans Sichern zu verschwenden. Das ist perfekt für jeden Schriftsteller.

Wer also schon mal auf Reisen mit seinem iPad war, der lernt es zu schätzen und will es auf gar keinen Fall mehr abgeben. Natürlich ersetzt es kein Laptop, denn spezielle Arbeiten kann man mit dem iPad nicht erledigen. Beispielsweise professionelle Bildbearbeitung. Aber wer muss das schon unterwegs?

Das iPad von Apple. Oft kopiert, doch nie erreicht! (Unsere Meinung! Sorry Android)

Oder seid Ihr anderer Meinung?

Welches Tablet findet Ihr besser?

View Results

Loading ... Loading ...

Über Thomas Kokoska
Hi@all! Mein erster Mac war tatsächlich ein Macintosh SE 30, ich bin also seit den Anfängen von Apple mit dabei. Ich arbeite bis heute im Mac Service und kümmere mich um hilfebedürftige Mac-User, kaputte iPhones, iPods und anderes Mac-Zubehör. Macs sind seit Jahren die besten Rechner auf dem Markt und das bestätigt sich auch bei einem Blick auf meine Kunden – einmal Mac, immer Mac! Hier im Apple Blog möchte ich Euch mit aktuellen Mac Themen, Technik-Tipps und kleinen Hilfestellungen zur Seite stehen. Und ich hoffe, dass Ihr Spaß an meinen Artikeln habt und hier auch die Antworten auf Eure Fragen findet.

1 Kommentar zu Mit dem iPad schreiben – Ob Hausaufgaben, das nächste Buch oder den für den eigenen Blog

  1. Catering berlin // 22. September 2012 um 10:21 // Antworten

    Kein anderes Tablet kommt an die intuitive Bedienung sowie das hervorragende Design des IPads heran! Immer noch ganz klar mein Favorit auf Platz 1!!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



CommentLuv badge