Zwei kostenlose Open Office OSX Varianten jetzt in neuer Version 3.3

OpenOffice.org 3.0 beta 2OpenOffice, die bekannte und kostenlose Alternative zum Office Paket von Microsoft ist in einer neuen Version erschienen. Gleichzeitig bietet auch ein neuer Ableger von OpenOffice namens Libre Office, seine Version 3.3 kostenlos an. Frühere Mitarbeiter von Oracle (Hauptsponsor von OpenOffice) haben sich zu einer Document Foundation zusammengeschlossen und bieten diese nun als alternative zur Open Office OSX Version an.

Zu den Neuerungen der Open Office OSX, bzw. der Libre Office OSX Version gehören unter anderem die Möglichkeit seine Dokumente mit Passwort-Schutz zu versehen, so dass sich Dokumente nur noch lesen lassen, wenn man das Passwort nicht kennt. Kosmetische Veränderungen in der Benutzeroberfläche, sowie neue Symbole, die sich in Diagramme integrieren lassen, zählen zu weiteren Neuerungen.

Wer nicht professionell oder geschäftlich mit Microsoft Word, Excel oder Powerpoint arbeiten muss, für den ist eines dieser kostenlosen Alternativen durchaus zu empfehlen.

Zu Open Office Mac (ab Mac OSX 10.4 – ca. 170 MB – Deutsch)

Zu Libre Office Mac (ab Mac OSX 10.4 – ca. 195 MB – Deutsch)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.