OpenSource Tool SmartBackup – Bootfähiges Backup erstellen

Wann habt Ihr das letzte Backup von Eurem Mac erstellt? „Viel zu lang her“ ist wohl die Antwort Nummer Eins. Dazu kommt noch, weil es aber auch so umständlich ist mit Apples TimeMachine und der gesamte Sicherungsvorgang so ewig dauert. Und wenn man nur eine Datei von der Sicherung benötigt, geht das nicht, weil TimeMachine nur eine „Backupdatei“ erstellt. Klar gibt es Tool um dieses datei auszulesen, aber ist jeder User denn auch ein Nerd?

Wir hatten in eines unserer Artikel für eine schnelle und einfache Sicherung auf eine externe Festplatte schon das Program „Carbon Copy Cloner“ empfohlen. Das Programm kostet allerdings etwas. Mit „SmartBackup“ gibt es nun eine kostenfreie OpenSource Lösung, die für Euch sehr einfach ein bootfähiges Backup erstellt. Bootfähig heißt, das Ihr von der externen Platte, auf die die Sicherung kopiert wurde, dann auch Euren Mac starten könnt und damit direkt auf alle vorhanden Dateien über den Finder zugreifen könnt. Also sehr hilfreich.

SmartBackup ist sehr simple. Man wählt die Quellen-Festplatte und die Zielfestplatte an und drückt Start. Klar dauert eine komplette Sicherung immer Zeit, aber die solltet Ihr Euch wirklich nehmen. Einfach auch mal über Nacht kopieren lassen. Und natürlich sollte die Zielfestplatte genug Platz haben.

SmartBackup läuft schon unter MacOS 10.4 Mojave und unterstützt selbstverständlich SSDs und Raid.

Also, unbedingt ausprobieren und gleich ein Backup machen!!!

Sehenswert

banner250x326
Über Thomas Kokoska 197 Artikel
Hi@all! Mein erster Mac war tatsächlich ein Macintosh SE 30, ich bin also seit den Anfängen von Apple mit dabei. Ich arbeite bis heute im Mac Service und kümmere mich um hilfebedürftige Mac-User, kaputte iPhones, iPods und anderes Mac-Zubehör. Macs sind seit Jahren die besten Rechner auf dem Markt und das bestätigt sich auch bei einem Blick auf meine Kunden – einmal Mac, immer Mac! Hier im Apple Blog möchte ich Euch mit aktuellen Mac Themen, Technik-Tipps und kleinen Hilfestellungen zur Seite stehen. Und ich hoffe, dass Ihr Spaß an meinen Artikeln habt und hier auch die Antworten auf Eure Fragen findet.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*