Plötzlich ist das iPad langsam? Dann unbedingt alle Apps schließen!

Immer wieder höre ich von frischen iPad-Nutzern, dass sie darüber klagen, dass ihr iPad langsam geworden ist. Plötzlich braucht das schicke Tablet mehr Zeit um Apps zu öffnen oder Bilder anzuzeigen und der Unterschied zu der Geschwindigkeit bei der Erstbenutzung wird mehr als deutlich. Doch was ist geschehen?

In der Regel liegt das Problem gar nicht am iPad, sondern beim Benutzer. Denn viele iPad-Benutzer wissen nicht, dass sich Apps per Home-Button nicht vollständig beenden lassen, sondern im Hintergrund weiterlaufen. Öffnet man also immer mehr Apps und beendet sie nicht richtig, dann laufen irgendwann zig Apps im Hintergrund und bremsen die Geschwindigkeit des iPads aus. Hier erklären wir wie Apps beendet werden:

Und für alle Leser, die es gerne noch einmal schriftlich hätten, kommt hier die Erklärung in Stichworten:

  • Doppelklick auf Home-Button
  • Eine der geöffneten Apps 2 Sek lang gedrückt halten
  • Alle Apps per Klick auf das Minuszeichen löschen

 

18 Kommentare zu „Plötzlich ist das iPad langsam? Dann unbedingt alle Apps schließen!“

  1. Avatar

    Hallo, das hatte ich auch gedacht und mich gewundert, dass dies bei meinem ipad nicht exakt so wie beim iphone funktioniert. Bei mir geht das so nicht, das doppelklicken auf den home- button, der ansonsten normal zu funktionieren scheint, hilft gar nichts.

    1. MacUser007

      Hallo, am beste auch mal abschalten. Und wenn das nicht hilft, einen Reset. Sechs Sekunden lang die Einschalttaste und den Homebutton zusammen gedrückt halten. Daten gehen nicht verloren. Grüße

  2. Pingback: Bunte Taschen für iPad und iPhone zu Weihnachten - Apple Blog

  3. Avatar

    bei mir funktioniert es nicht. nach dem letzten update habe ich die apps und dazu immer ein kleines FEld des Programms offen und kann die apps nicht so löschen, da die apps nicht anfangen zu wackeln. was tun?

  4. Pingback: iPad Mini wieso ist das wlan so schlecht? – Akorv

  5. Pingback: Apple: Apps laden sehr langsam/gar nicht. Was ist da los? – Asr

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.