iPhoto Mediathek manuell wählen – Startet iPhoto nicht richtig und zeigt keine Photos mehr an?

iphotoWer auf seinem Mac schon eine Vielzahl an Fotos gespeichert hat, der weiß was es bedeutet, wenn auf einmal iPhoto startet und keine Fotos mehr anzeigt. Der Schock ist erst mal groß. Doch im günstigsten Falle hat iPhoto nur die falsche iPhoto Mediathek geladen. Das kann unter Umständen durch einen Fehlklick oder durch einen Festplattenwechsel mal passieren. Ist aber nicht schlimm, denn das kann man wieder auf die richtige iPhoto Mediathek einstellen.

Was ist zu tun. Wir starten also nun iPhoto auf dem Mac, allerdings mit gedrückter „ALT“-Taste und ist wird ein Fenster erscheinen, um entweder eine bestehende iPhoto Mediathek oder eine neue Mediathek auszuwählen.
Bildschirmfoto 2014-02-03 um 12.55.53
Wo liegt aber nun die ursprüngliche iPhoto Mediathek? Die Standard Mediathek findet Ihr in Eurem Benutzerorder und darin im Ordner Bilder. Habt Ihr iPhoto nun gezeigt, wo die originale Datei liegt, sollte iPhoto nun wieder mit allen Fotos starten.

Sind zum Glück alle Bilder noch da, raten wir doch immer mal wieder zu einem Backup!