Business Messenger Bag – Am Strand oder auf Reisen, das iPad ist immer gut verpackt

Jetzt kurz vor Jahresende buchen viele nochmal spontan einen Städtetrip. Sylvester einfach mal woanders feiern. Warum auch nicht? Doch das iPad und das iPhone gehen mit auf die Reise, man will sich ja unterwegs auch immer informieren, Tickets buchen oder einfach nur nachschauen wo die nächste Sehenswürdigkeit ist. Das iPhone steckt da normalerweise in der Hosentasche und das iPad im etwas unhandlichen Rucksack mit den Getränken und der dicken Jacke. Sprich man muss immer erst die Jacke rauskramen bis man an sein iPad kommt. Das nervt schon manchmal.

Ich durfte die Business Messenger Bag von Wedo für diesen Zweck ausprobieren. Natürlich wurde das Bag sofort mit an den Strand genommen, denn da die Tasche aus strapazierfähigem Polyester ist, macht der viele Sand hier auch nichts aus. Auch wenn sie mal etwas nass wird, nicht schlimm, denn sie ist ja abwaschbar. Wichtig ist auch, wie mein iPhone und mein iPad geschützt ist. Der feine Sand soll ja nicht unbedingt in jede Rizze der Gadgets gelangen, wenn man die Wintersonne auf Gran Canaria geniesst. Durch die zwei separaten Innenfächer kann man sein iPhone und die Kopfhörer separat vom iPad einpacken, somit hat man alles mit einem Griff, auch ohne hinsehen, wenn die Sonne mal wieder blended. Wichtig auch ist, das die Tasche superleicht und auch nicht zu globig ist. Für das neue iPad Pro allerdings ist sie nicht geeignet. Warum sollte man auch ein iPad Pro mit an den Strand nehmen.

Kommenden Februar geht es nach Berlin. Neben der Business Mappe, welche ich schon mal testen durfte, ist das neue Messenger Bag ist auf jeden Fall mit dabei, denn im Flugzeug will man ja auch nicht unbedingt ein sperriges Handgepäck dabei haben. Und auch hier ist es sinnvoll, speziell bei Flügen mit engen Sitzen und wenig Beinfreiheit, mit einem Griff an sein Tablett zu kommen. Man will ja auf dem 5 Stundenflug beschäftigt sein. Und das ganze für unter 20 Euro. Für mich vom Preis-Leistungsverhältnis unschlagbar. Daumen nach oben.

Ich bin dann mal weg. Guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.