PDF in ePUB umwandeln

Wer auf seinem iPad gerne Bücher liest, der wird früher oder später auf das Problem stoßen, dass er gerne ein PDF in ePUB (Standard-Format für E-Books) umwandeln möchte. Dieser Wunsch resultiert daraus, dass ein ePUB deutliche Vorteile gegenüber einem PDF hat. Denn auf dem iPad lassen sich in ePUB-Dokumenten Markierungen vornehmen und auch eigene Notizen zu Textabschnitten erstellen. Gerade für Studenten sind diese beiden Funktionen enorm nützlich, besonders da sich die erstellten Notizen innerhalb eines ePUBs auch problemlos ausdrucken lassen. So sieht Lernen der Zukunft aus!

Hat man jetzt also ein PDF und möchte das in ein ePUB verwandeln, damit man Textstellen markieren kann und sich Notizen anlegen kann, dann braucht man ein kostenloses Programm: Calibre. In diesem Programm ganz einfach das PDF öffnen und dann als ePUB exportieren. Das geht schnell und einfach.

 

Allerdings kann Calibre nicht so ohne weiteres ein Inhaltsverzeichnis generieren. Wer aber auch gerne ein Inhaltsverzeichnis in seinem ePUB haben möchte, der sollte sein PDF zunächst als HTML abspeichern (mit Adobe Acrobat Pro oder einem PDFtoHTML-Konverter). Schaue ich nun in die fertige HTML-Datei hinein, muss ich mir nur angucken in welchem Format die Kapitelüberschriften meines E-Books angelegt wurden.  HTML-Formate für Überschriften sehen so aus: <h1>, <h2>, <h3>, etc. Jetzt einfach nur die Zahl merken, die hinter dem „h“ steht.

Als nächstes in Calibre die HTML-Datei Eures E-Books öffnen und den Knopf zur Konvertierung drücken. Bevor Ihr die Konvertierung nun startet, klickt zunächst auf den Reiter „Inhaltsverzeichnis“ und dort klickt auf das Zauberstab-Symbol. Nun die gemerkte Überschrift auswählen, z.B. h4 und dann die Konvertierung starten. Danach hat Euer selbst erstelltes ePUB auch ein Inhaltsverzeichnis!

 

2 Kommentare zu „PDF in ePUB umwandeln“

  1. Pingback: iPad in der Schule - Wie Kinder iPad mit iBooks als interaktives Schulbuch nutzen - Apple Blog | Apple Blog

  2. Avatar

    Hallo „Macianer“,

    vielen Dank für diese Anleitung! Mit Online-Umwandeln.de habe ich ein gratis Tool veröffentlicht welche die Konvertierung zwischen den verschiedenen eBook-Formaten möglichst einfach machen soll: Ohne Installation oder Download und natürlich völlig kostenlos und ohne Wasserzeichen einfach mit zwei Klicks PDF in ePub-Ebooks konvertieren 🙂

    Vielleicht ist das ja einen Tipp wert.

    Viele Grüße,
    Sören

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.