Pokerface am Mac – Das Kartenspiel ist zu einem beliebten Sport geworden

Früher brachte man das Pokern immer in Zusammenhang mit alten Westernfilmen, bei welchem die Halunken immer einen Ass im Ärmel hatten und am Schluss mindesten einer am Tisch aufgestanden ist, den Tisch umgeschmissen hat und den Revolver gezückt hat. Es endete mit einer heftigen Schießerei und ein paar toten Cowboys.

So sieht die Realität heute nicht mehr aus. Das Pokerspielen, speziell die Variante Texas Holdem, ist zu einer richtigen Sportart gewachsen und wird nicht mehr in irgendwelchen Hinterzimmern gespielt. Es gibt auch schon in Deutschland viele offene Turniere, bei welchen man ein Startgeld bezahlt, um dabei zu sein, und dann aber ein hohes Preisgeld abräumen kann. Das die Deutschen auch in internationalen Turnieren was zu sagen haben, hat Student Pius Heinz bewiesen, der 2011 die Weltmeisterschaft im Pokern in Las Vegas gewann und ein Preisgeld von satten 8,7 Millionen Dollar kassiert hat

Die Medien haben sich, wie jeder sicherlich weiß, auch schon auf dieses Thema gestürzt. DSF überträgt schon seit längerem Live Poker Turniere und Stefan Raab hat seine TV Total Pokernacht auch schon einige Zeit etabliert.

Natürlich kann man auch mit dem Mac das Pokern üben. Denn man muss sich schon richtig mit den Regeln und den Varianten (Texas Holdem, Stud, Draw,Omaha etc.) auskennen, um erfolgreich zu sein. Und das ist wie auch bei Skat, nicht ganz einfach. Übung macht da bekanntlich auch den Meister. Es gibt eine Reihe an Gratis Poker Apps im AppStore, bei denen man gegen seinen Mac antreten kann, um Erfahrung zu sammeln. Will man dann aber schon Online gegen richtige Gegner antreten, dann findet man einige Portale wie z.B. Pokerstars im Intern. Die meisten Portale bieten eine umfangreiche, kostenlos Einführung in die Pokerwelt an, welche sehr hilfreich ist für Anfänger. Danach kann man dann schon die ersten Runden spielen.

Aber immer darauf achten, wenn es denn mal um richtiges Geld gehen soll, es ist und bleibt ein Glücksspiel. Pokerface bleib wachsam.

Über Thomas Kokoska
Hi@all! Mein erster Mac war tatsächlich ein Macintosh SE 30, ich bin also seit den Anfängen von Apple mit dabei. Ich arbeite bis heute im Mac Service und kümmere mich um hilfebedürftige Mac-User, kaputte iPhones, iPods und anderes Mac-Zubehör. Macs sind seit Jahren die besten Rechner auf dem Markt und das bestätigt sich auch bei einem Blick auf meine Kunden – einmal Mac, immer Mac! Hier im Apple Blog möchte ich Euch mit aktuellen Mac Themen, Technik-Tipps und kleinen Hilfestellungen zur Seite stehen. Und ich hoffe, dass Ihr Spaß an meinen Artikeln habt und hier auch die Antworten auf Eure Fragen findet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*



ALL-INKL.COM - Webhosting Server Hosting Domain Provider