Mit kleinem Mac Tool unsichtbare Dateien von USB Sticks löschen

Wahrscheinlich kennt Ihr das, wenn Ihr Daten von einem Apple Rechner via USB Speicherstick oder Speicherkarte, auf einen Computer mit Microsofts Windows transportieren wollt. Sobald der USB Stick mal an einem Mac steckte und Daten bekommen hat, werden unsichtbare temporäre Dateien mitkopiert, die man aber auf dem Windows PC sehen kann. Diese Dateien sind für das Kopieren der Daten auf den Windows Computer nicht erforderlich und man kann sie manuell von den USB Sticks löschen.

Diese Dateien sehen so aus:

(.DS_Store, .Trashes, .Spotlight-V100, Thumbs.db, …)

Ein kleines Mac Tool namens OptimUSB allerdings nimmt Ihnen diese Arbeit automatisch ab. USB Sticks löschen mit der von Diego Arraez programmierten Mac App, welche für nur 0,79 Euro im App Store für Mac erhältlich ist, funktioniert spielend einfach. Einfach vor dem Auswerfen des USB-Speichergerätes OptimUSB starten, USB Gerät wählen und starten. Binnen ein paar Sekunden könnt Ihr den Stick entnehmen ohne temporäre Dateien.

Auch günstige Apps können sinnvoll sein.

1 Kommentar zu „Mit kleinem Mac Tool unsichtbare Dateien von USB Sticks löschen“

  1. Pingback: USB Stick - merkwürdig Datein : BMW X3 F25

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.