Time Machine

Mit Carbon Copy Cloner Mac Festplatten Image erstellen

My new external HD caseIn einem unserer ersten Beiträge haben wir erklärt, wie man mit dem kostenlosen Mac Programm Carbon Copy Cloner eine Festplatte auf eine andere clonen kann. Sei es, weil die alte Festplatte schon komische Geräusche macht oder weil sie einfach gegen eine mit größerer Kapazität getauscht werden soll. Nun kann man sich auch einfach mit dem Programm ein Mac Festplatten Image erstellen, welches man dann auf ein externes Speichermedium kopiert. Somit kann man bei einem Festplattenschaden, wieder mit Hilfe des Programmes Carbon Copy Cloner, die neue Platte wieder einfacher einrichten kann. Aber wie funktioniert das? Man schließt das externe Speichermedium an und man vergewissert sich, dass auch genug Speicherplatz vorhanden ist, um seine Mac Festplatte 1:1 zu sichern in ein Image. Nun startet Ihr den Carbon Copy Cloner und wählt als „Quelle“ Eurer Startlaufwerk aus. Als „Ziellaufwerk“ wählt Ihr nun „Neues Disk Image…“ aus. Nun springt das Fenster auf, um einen geeigneten Speicherort auszuwählen. Es wird dann die externe Speicherquelle ausgewählt und bei den zusätzlichen Einstellungen die Option „Format Lesen/Schreiben (Mitwachsendes Disk Image) ausgewählt. Dann auf den Knopf „OK“ drücken und los geht es. Je nach Festplattengröße kann es eine Zeit dauern, bis das Image fertiggestellt wird.

Auf jeden Fall eine gute manuelle Lösung zur Datensicherung.

Macht Ihr regelmäßig eine Datensicherung?

View Results

Loading ... Loading ...

Time Machine Backup wiederherstellen nach einem Festplattencrash

Man schaltet den Mac morgens ein…und er startet nicht wie gewohnt, sondern der Bildschirm bleibt lange grau und zeigt dann zur großen Verwunderung einen durchgestrichenes Ordner- oder Kreissymbol. Man ist sofort hellwach und schaltet den Mac mehrfach ein und aus, mit dem selben Ergebnis…Platte tot. „Warum ich..warum jetzt…warum“ fragt man sich dann, wenn man keine Datensicherung gemacht hat. Vernünftige Mac User werden nun aber Ihr Time Machine Backup wiederherstellen. Da zahlt es sich aus, regelmäßige Backups zu sichern. Wie lässt sich aber ein Time Machine Backup wiederherstellen?

So wird´s gemacht:

Wir gehen davon aus, dass zuerst die defekte Festplatte in Eurem Mac durch eine Neue ersetzt wurde. Man startet seinen Mac mit der OSX Installations DVD und bestätigt zuerst die Sprache und dann den Hinweis mit OK. Danach erscheint oben in der Menüleiste Extras der Menüpunkt „Time Machine Backup wiederherstellen“. Nun wird nach Time Machine Sicherungen gesucht, ob nun auf einem Netzwerkvolume wie Apples Time Capsulate, oder auf einer via USB angeschlossenen externen Festplatte. Man wählt nun das gewünschte, aktuellste Backup aus und startet den Restore Vorgang. Dies kann je nach Kapazität der Festplatte bis zu 8 Stunden dauern. Nach Beendigung des Wiederherstellungsprozesses startet Euer Mac wieder mit allen aktuellen Daten.

Wir können nicht oft genug darauf hinweisen, dass ein Backup Eurer Daten sehr wichtig ist. Denn eine Festplatte sagt leider nicht vorher Bescheid, wenn sie das zeitliche segnet.

Mac Backup – Manuell oder automatisch?

DSC04880Wie wir alle wissen, oder wissen sollten, aber auch gerne mal auf die lange Bank schieben, sollte man regelmäßig eine Datensicherung machen. Nun gibt es aber viele Varianten um sein Mac Backup durchzuführen. Jetzt kommt es wieder darauf an, welche Daten sind mir wichtig, auf welche kann ich ohne Probleme verzichten im Falle eines Festplattenschadens. Wie sichere ich welche Daten und wohin überhaupt. Fragen über Fragen. Speziell geht es in diesem Beitrag über die Vor- und Nachteile von einem automatischen, bzw. manuellen Mac Backup.

Automatisches Mac Backup:
Um ein automatisches Mac Backup durchführen zu können, benötige ich auf jeden Fall eien zweite Festplatte. In der Regel ist eine externe Festplatte mit USB oder FireWire zu empfehlen. Idealerweise sollte die externe Festplatte auch an einem anderen Ort aufbewahrt werden, um sich auch vor Brand oder Diebstahl zu schützen. Apple bietet für ein automatische Backup 2 hauseigene Lösungen. Das Programm Time Machine ist standardmäßig im Lieferumfang jedes Macs dabei. Mit Time Machine können sie entweder auf eine beliebige, externe Festplatte verschiedener Marken mit Kabelverbindung sichern, oder mit einer WLAN-Festplatte von Apple namens Time Capsulate drahtlos die Mac Daten sichern. Bei einem automatischen Mac Backup kann man dann verschiedene Sicherungsoptionen auswählen. Entweder man sichert immer die komplette Festplatte, dann ist aber der vorherige Sicherungsstand überschrieben, oder man sichert einfach nur dir geänderten Datein. Bei letzterem wird der Datenbestand aber ständig anwachsen.

Manuelles Mac Backup:
Das ist eher etwas für Mac Spezialisten, die genau wissen wo Ihre Daten liegen, und wohin sie sie sichern müssen. Man kann sich seine wichtigen Daten selber aussuchen und via Drag and Drop auf das Sicherungsmedium kopieren. Auch da kann man sich für eine verkabelte oder drahtlose Lösung entscheiden.

Wichtig ist nur, man macht ein Mac Backup!!!